Besuchen Sie uns auf

Kinderfest Pressebericht

Bericht vom 12.08.2004

Erbsenschlagen, Rätsel, Dosenwerfen

Einfache Spiele beim Kinderfest des Bürgerforums begeistern den Nachwuchs - Erlös wird gespendet


Stulln. (foa) Einen kunterbunten Nachmittag für die ganze Familie bot das Bürgerforum am Sonntag auf dem Spielplatz am Weideweg: Mit Spielen zum Grübeln und zum Austoben verging der Tag wie im Flug. Die Erwachsenen suchten sich inzwischen einen schattigen Fleck, um bei kühlen Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten abzuschalten.

Spielspaß muss weder kompliziert noch teuer sein: Die Kinder waren von den einfachen Spielen begeistert. Der Maltisch mit der großen Buntstiftpalette in der Mitte war stets umlagert, und das einfache Würfelspiel "Nehmen oder geben" erfreute sich großer Beliebtheit. Bei "Alle Zehne" - für ältere Kinder wahlweise auch "Alle Zwölfe" - konnten die Kinder abräumen. Der Hauptpreis, eine Mini-Stereoanlage, ging im Nu weg. Natürlich gingen die anderen Kinder nicht leer aus: Von Videokassetten und kleinen Sachpreisen bis hin zur Tüte Gummibärchen gab es alles mögliche zu gewinnen.

"Wir haben Preise en masse - die bringen wir gar nicht alle los", sagte Korbinian Kredler, der sich die Spiele ausgedacht hat. Aber Kredler hatte noch mehr auf Lager. Bei der Eisbären- und Palmenprüfung stellte sich heraus, mit welchem Typ von Rater er es zu tun hatte: blitzschneller Gedankenjongleur oder etwas langsamerer Denker? Der Nachwuchs war von seinen Spielen begeistert: "Man sieht, dass sich die Kinder hier wohl fühlen", stellte der dritte Vorsitzende des Bürgerforums, Thomas Scharf, fest. Es gab aber nicht nur Spiele zum Überlegen: Beim Dosenwerfen zählte Treffsicherheit, das Erbsenschlagen erforderte Konzentration. Außerdem konnten die Kinder versuchen, mit dem Trettraktor einen Parcours zu bewältigen. Natürlich durften die Kinder auch den Spielplatz nutzen. Der Erlös des Fests wird für den Spielplatz verwendet.

zurück