Besuchen Sie uns auf

Jahreshauptversammlung 2013

Bericht vom 15.04.2013

Führungswechsel beim Bürgerforum

Martin Eules zum ersten Vorstand gewählt – Wählergruppe befürchtet Schuldenanstieg

Stulln. Die Führung des „Bürgerforum“ liegt jetzt seit der Jahreshauptversammlung in den Händen von Martin Eules. Er folgte damit auf Franz Rauch. Die übrigen Funktionen werden von den bewährten Vorstandschaftsmitgliedern der letzten Wahlperiode fortgeführt.

Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Franz Rauch hat sich der Verein sowohl auf kommunalpolitischer als auch vereinsaktiver Seite in Stulln etabliert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Große Aufgaben warten

Fraktionssprecher Martin Eules ging auf die Tätigkeit innerhalb des Gemeinderates ein und stellte verschiedene Wirkungsfelder vor. Zunächst berichtete er über die abgeschlossene Maßnahmen, bevor er auf die zukünftigen Planungen einging. Martin Eules beschrieb den vorgesehenen Ablauf für die Bauhoferweiterung: Vergrößerung des Salzsilos auf 40 Kubikmeter, Grüngutannahme in 2013, der Rest der Baumaßnahmen wird voraussichtlich auf 2014 verschoben.

Ein Investitionskostenzuschuss von 120 000 Euro wird für den Bau des TSV-Sportheims erforderlich, verteilt auf zwei Jahre. Die Verbesserung des Brensdorfer Wegs sei noch offen, voraussichtlich erfolge die Planung in 2013, die Durchführung aber dann erst in 2014 oder 2015.

In näherer Zukunft kommen auf die Gemeinde Stulln dann auch noch weitere Ausgaben zu. Dies werden voraussichtlich neue Fahrzeuge für den Bauhof – Pritschenwagen und Geräteträger/Unimog – sowie ein Feuerwehrauto (groß) mit einem erheblichen Anteil der Gemeinde sein. Unter Berücksichtigung der anstehenden Aufgaben und dem stagnierenden Gewerbesteueraufkommen wird in den nächsten Jahren die Pro-Kopf-Verschuldung in Stulln wieder erheblich steigen, meinte Gemeinderat Martin Eules.

Er verwies auf die Homepage des Bürgerforums (www.buergerforumstulln.de) mit eingestellten Statistiken des Landesamtes für Statistik, Presseberichten und Kommentierungen. Unter der Leitung des Wahlvorstandes Franz Winter wurde innerhalb kurzer Zeit die Neuwahl der Vorstandschaft vollzogen.

Blick auf Wahl richten

Anschließend skizzierte der neugewählte Vorsitzende Martin Eules die Ziele im Vereinsleben für 2013. Dabei sollen eine „Fahrt ins Blaue“ am 30. Juni und ein Grillfest am 3. August auf der Terrasse der Hebel-Kantine in die Planung aufgenommen werden. Zu diesen Veranstaltungen sind auch Freunde und Gönner des Vereins willkommen.

Weiterhin vorgesehen sind die Beteiligung bei der Bierprobe am 23. April im Schützenheim zum „Tag des Bieres“ und am Maibaumaufstellen, Hauptveranstaltung wird das Bürgerfest am 6./7. Juli der Stullner Vereine sein. Ein Mitgliedertreffen im Herbst 2013 wegen der Gemeinderatswahlen in 2014 und die konkreten Termine werden bei den Sitzungen der Vorstandschaft festgelegt.

Martin Eules bedankte sich bei Franz Rauch für die Führung des Vereins seit der Gründung im Dezember 2001. Er dankte den Mitgliedern für die konstruktive Mitarbeit, der Übernahme einer Funktion innerhalb des Vereins und warb dafür, mit Ideen und Vorschlägen das Vereinsleben aktiv mitzugestalten. Aus den Reihen der Mitglieder wurden mehrere Anregungen an die neugewählte Vorstandschaft zur Planung und Terminierung herangetragen.

 

zurück

 

Ergebnis der Neuwahlen

Vorstand Martin Eules, zweiter Vorstand Thomas Scharf, dritter Vorstand Franz Rauch, Schriftführer Rudolf Schießl, erster Kassier Margit Scharf, zweiter Kassier Korbinian Kredler; Beisitzer Brigitte Neudecker, Johann Bartmann und Franz Winter. Die Finanzabwicklungen überprüfen Johanna Winter und Franz Neudecker.