Besuchen Sie uns auf

Jahreshauptversammlung 2011

Bericht vom 16.03.2011

Weiter mit Franz Rauch

Bürgerforum wählt Vorstand – Themen der Kommunalpolitik

Stulln. (ohr) Das Bürgerforum Stulln setzt auf Kontinuität. Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahl im Gasthaus Klarner bestätigten die Teilnehmer alle Vorstandspositionen mit eindeutigem Vertrauensbeweis.

Vorsitzender Franz Rauch erinnerte daran, dass sich das Bürgerforum (BF) an den kirchlichen und gemeindlichen Veranstaltungen beteiligt habe und durch die Wahrnehmung aller Vereinseinladungen in der Öffentlichkeit präsent sei.

Zum Thema DSL

BF-Fraktionssprecher Martin Eules erinnerte in seinem Bericht an die Fertigstellung des Geh- und Radweges von Stulln nach Grafenricht sowie die energetische Sanierung des Kindergartens und die abgeschlossenen Arbeiten im Obergeschoss. Der Vertrag mit Mvox wurde gekündigt, so Eules, und gemäß Vereinbarung mit der Deutschen Telekom muss die Gemeinde am Ausbau mit 51 000 Euro beteiligen. Aus dem Förderprogramm des Landes Bayern erhält sie 70 Prozent und so verbleiben als gemeindlicher Eigenanteil 15 300 Euro. „Stulln ist nach Abschluss der Maßnahme komplett mit vernünftigem DSL versorgt“, merkte der Sprecher an. Zur Bauhoferweiterung stellte die Verwaltung eine Planung mit einem Kostenumfang von 390 000 Euro vor, die „gut ausschaut“. Die Entscheidung wurde vertagt. Die Entwicklung der Finanzen wird abgewartet.

Ortsstraße „Vogelherd“

Die Anlieger der Ortsstraße „Vogelherd“ luden die Gemeinderäte wegen des geplanten Ausbaus telefonisch zu einer Anliegerversammlung ins Sportheim ein. Die Fraktion des BF nahm daran teil. Die Betroffenen drängten durch einen reduzierten Ausbau auf eine Kostenreduzierung, informierte Eules. Bürgermeister Hans Prechtl wurde gebeten, vom Landratsamt Schwandorf prüfen zu lassen, ob es sich hierbei um eine Ersterschließung oder ob die Straßenausbausatzung mit einer geringeren Belastung der Anlieger zur Anwendung komme. Bürgermeister Hans Prechtl wird die Anlieger zu einer Versammlung ins Rathaus einladen.

Ergebnis der Wahl

Finanzverwalterin Margit Scharf gab einen positiven Kassenstand bekannt, Revisor Franz Neudecker bestätigte eine ordnungsgemäße Kassenführung und sein Antrag zur Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers fand einhellige Zustimmung. Ausschussvorsitzende Brigitte Neudecker wickelte die Neuwahl sehr zügig ab und alle Funktionen wurden mit höchstem Vertrauensbeweis bestätigt. Für die in Abwesenheit Gewählten lag das Einverständnis vor. Franz Rauch steht an der Spitze und wird von Martin Eules und Thomas Scharf vertreten. Für die Kassenführung sind Margit Scharf und Korbinian Kredler verantwortlich. Das Schriftwesen verwaltet Rudolf Schießl. Brigitte Neudecker und Johann Bartmann unterstützen die Vorstandschaft als Beisitzer. Die Finanzabwicklung überprüfen Franz Neudecker und Johanna Winter.

Ausblick auf 2011

In seinem Ausblick auf 2011 verwies Vorsitzender Franz Rauch auf das Ausbuttern am 26. März und die vorgesehene Besichtigung der Felsenkeller in Schwandorf. Rudolf Schießl wird hierzu nähere Auskünfte einholen. Des Weiteren sind ein Ritteressen, eine Radtour und ein Kegelabend geplant. Das Bürgerforum wird an der politischen Veranstaltung der Freien Wähler mit MdL Hubert Aiwanger, FW-Fraktionssprecher im Landtag, am 4. April um 19.30 Uhr im Jugendheim Schwarzenfeld teilnehmen. Mit dem Dank für die gute Zusammenarbeit schloss Rauch die Jahreshauptversammlung.

zurück